Die Asta - Der dänische Superstar des Stummfilms

Asta Nielsen (1881-1972) lebte ein in jeder Hinsicht modernes Leben und behandelte ihre Filmkarriere mit einer Fähigkeit, die leicht mit den größten SoMe-Stars unserer Zeit zu vergleichen ist. Sie leben auch ein Leben, in dem sich die Grenze zwischen Privatem und Öffentlichem - Realem und Inszeniertem - offenbar aufgelöst hat.

Asta Nielsen gelang 1910 in ihrem Debütfilm Der Abgrund der große Durchbruch. Mit ihrem begabten Verständnis für den Blick der Kamera und ihrem fast intuitiven Gespür dafür, die Rolle so zu spielen, dass sie voller Sex und Unschuld war, erhielt Asta Nielsen beide internationale Aufmerksamkeit aus dem intellektuellen Umfeld sowie aus der Öffentlichkeit, die sich sofort in sie verliebte. Die Ausstellung

Die Asta wird mit einem neu komponierten Soundtrack des international bekannten elektronischen Komponisten Bjørn Svin inszeniert, da nie beabsichtigt wurde, die Stummfilme in Stille zu sehen. Zu Asta Nielsens Zeiten wurden die Filme zum Vertrieb geschickt, oft ohne Kontrolle darüber, wie sie mit Ton inszeniert wurden. Kinos auf der ganzen Welt fügten Musik hinzu, die sie für passend hielten.