Hans Christian Andersens Geburtshaus

Dieses Museum wurde 1908 eröffnet - fast genau 100 Jahre nach der Geburt von Hans Christian Andersen. Damit ist es eines der ältesten Museen der Welt, das einem Schriftsteller / Dichter gewidmet ist, und das kleine gelbe Eckhaus ist zu einer international bekannten Ikone geworden. Millionen haben das kleine Haus besucht, in dem Dänemarks Lieblingsmärchendichter geboren wurde

Heute befindet sich das Haus in einem der teuersten Viertel, gefüllt mit renovierten kleinen Reihenhäusern in vielen Farben, einem schönen Kopfsteinpflasterplatz, Cafés und Restaurants. Im Jahr 1805 befand es sich jedoch im ärmsten und unerwünschtesten Teil der Stadt. Eigentlich bestritt Andersen selbst, jemals "diese Hütte" betreten zu haben. Wenn Sie in einem der kleinen Räume stehen, können Sie sich leicht vorstellen, in welche schwierige Existenz der junge Hans Christian hineingeboren wurde und was für eine Leistung es war, dass er zu Lebzeiten ein international gefeierter Schriftsteller wurde.

Tickets sind im Hans Christian Andersen Museum 150 Meter die Straße hinunter erhältlich.