Frederiksbrücke - die älteste Straßenbrücke aus Gusseisen

Die geschützte Frederiksbrücke ist die älteste Straßenbrücke aus Gusseisen in Dänemark. Sie wurde 1844 erbaut und ersetzte somit die alte Holzbrücke mit dem Namen "Møglebroen/Die grosse Brücke". Die Frederiksbrücke wurde für den damaligen Gouverneur von Fünen, später König von Dänemark, Frederik VII genannt, der damals im Odense Schloss lebte.

Die Frederiksbrücke wurde am 6. Oktober 1844 am Geburtstag des Kronprinzen bei einer Zeremonie eingeweiht, bei der der Kronprinz selber sowie sein Vater, der König Christian VIII, teilnahmen. Bei derselben Gelegenheit wurde die Name der Strasse verändert, und damit wurde "ausser der Møllebro" zu Frederiksgade.