Rundgangsvorschläge

Foto: Johan Joensen

Manchmal ist es schwierig, sich etwas auszudenken. Deshalb haben wir eine Liste der beliebtesten Führungsthemen zusammengestellt. Unsere Guides sind gute Geschichtenerzähler mit einem enormen Wissen über die Geschichte von Odense und Fünen.

Lieber Gast

Wir haben einige Tourenvorschläge zusammengestellt, die Sie als Anregung für die Buchung einer Führung bei Guideservice Fyn / VisitOdense verwenden können. Die Tourenvorschläge können exakt nach Ihren Wünschen kombiniert und angepasst werden. Die roten Überschriften zeigen an, dass ein Link angehängt ist, auf den Sie tippen können, um weitere Informationen anzuzeigen.

H.C. Andersens Museum
Im Hans Christian Andersen Museum führt Sie der Tourguide durch das Leben des Autors – von seiner Kindheit in Armut in Odense bis hin zu seinem Leben als Erwachsener, wo er viele dänische Schlösser und Herrenhäuser sein zu Hause nannte, sowie seine vielen Reisen im Ausland. 
Wir begleiten ihn durch sein Leben in Kopenhagen, seine Probleme während der Schulzeit in Slagelse und seine frühen Jahre als Schriftsteller. Der Guide zeigt Ihnen hier einige der ausgestellten originalen Gegenstände, von Andersens Papierschnitten bis hin zu verschiedenen Besitztümern.
Im Anschluss an die Museumsführung führt Sie die Tour zum Geburtshaus des Autors. Dieses berühmte gelbe Eckhaus reflektiert die Lebensbedingungen in einem armen Viertel zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

In H.C. Andersens Spuren
Der Spaziergang auf den Spuren von Hans Christian Andersen widmet sich nicht nur dem berühmten Schriftsteller, sondern deckt auch die interessante Geschichte von Odense ab. 
Je nach Guide kann die Tour variieren. Einige Fixpunkte der Tour sind jedoch im folgenden aufgelistet:

  • In der gotischen Kathedrale, in der die Geschichte des letzten Wikingerkönigs, Knud dem Heiligen, von Tourguide erzählt wird, befinden sich das wunderschöne Altarbild und die Gedenktafel von H.C. Andersen.
  • Wir spazieren entlang des Flusses von Odense, durch den wunderschönen Park - H.C. Andersen Park/Eventyrhaven - wo Sie die Statue von Hans Christian Andersen bestaunen können. Ein weiterer Fixpunkt ist die Waschstelle, wo die Mutter von H.C. Andersen einst Kleidung wusch.
  • Die Tour führt uns weiter zu den gepflasterten Straßen der Altstadt mit der Charity-Schule, Andersens Geburtshaus und der Skulptur von Däumelinchen, eine von H.C. Andersens Märchenfiguren. Außerdem kommen wir an einer Statue des Autors selbst, sitzend auf einer Bank am Platz von Sortebrødre Torv vorbei, umgeben von bunten Häusern.

Zu H.C. Andersens Zeiten war die heute so beliebte Gegend eine der ärmsten der Stadt. Insbesondere in H.C. Andersens Geburtshaus spiegeln sich diese armen Lebensverhältnisse wider.

H.C. Andersen in Kindergröße (für Kinder und deren Eltern)
Die Tour richtet sich an Gruppen von Kindern, die H.C. Andersen etwas anders. Sie wissen nie, was los ist! Die Kinder sind der Ausgangspunkt und H. C. Andersens Leben und Geschichten sind mit der ganzen Reise verbunden.

Von alt zu neu
Von Munke Mose aus schlängeln wir uns durch die alten Straßen, in denen Gebäude die Geschichte von Alt nach Neu erzählen. Wir landen in Brandts Clothes Factory und Rosenbäckaréen - einer alten Industrie, die zum kulturellen Zentrum der Stadt wurde.

Das Fünendorf
Im Fünischen Dorf reisen wir in die Vergangenheit um zu erfahren, wie das Leben zu H.C. Andersens Zeiten im 19. Jahrhundert war. 
Das Fünische Dorf besteht aus 26 Gebäuden und während der Tour werden wir einige dieser Gebäude besichtigen. 
Eine Führung durch das Fünische Dorf kann von Guide zu Guide unterschiedlich sein. Die Tour kann jedoch beispielsweise folgendes umfassen:

  • Das Haus des Rektors
  • Ein Ausflug zu den Dorftieren
  • Die Wassermühle
  • Die alte Schule
  • Das Gefängnis
  • Eventuell den Schmied oder den kleinen Bauernhof

Der Tourguide erzählt hier über das Leben am Land und die Struktur der Bauernhöfe im 19. Jahrhundert.

Odense Kathedrale (St. Knuds Kirche)
Die Geschichte der Kathedrale beginnt mit der Ermordung von König Knud. Gehen Sie in die Krypta, in der die Knochen in einem Schrein ausgestellt sind. Hier befinden sich auch die Königsgräber, die an Claus Bergs großem Altarbild in der Kirche befestigt sind.

Rathausführung in Odense
Das Rathaus befindet sich mitten in der Altstadt von Flakhaven und besteht aus einem älteren und einem neueren Teil. Entdecken Sie Yans Kunstwerk "Fun Spring", das Rathaus, den Hochzeitssaal, die Repräsentationsräume und die Gedenkmauer.

Das Kloster von Odense
Am Ende des Mittelalters gab es in Odense fast 300 Mönche und Priester. Wir machen einen Spaziergang durch die alten Klöster und erfahren, welche Bedeutung diese und die spirituellen Menschen für die Stadt hatten.

Brandts Klædefabrik
Brandts ist Odenses kultureller Treffpunkt, und gleichzeitig enthalten die alten Gebäude eine Fülle von Geschichten. Genießen Sie die schönen Gebäude und hören Sie die Geschichte der Zeit, als Brandts Klædefabrik eines der führenden Unternehmen der Stadt war.

Odense in der Wikingerzeit und im Mittelalter
Odenses Taufschein ist ein Geschenk des deutschen Kaisers aus dem Jahr 988. König Knud der Heilige wurde 1086 von aufständischen Bauern getötet und war der erste Heilige in Dänemark. Knochen und Kleidung befinden sich in der Krypta unter Sct. Knuds Kirche, in der sich auch Nordeuropas schönstes Altarbild befindet. Ausgrabungen haben Straßen und Werkstätten, Brunnen und Latrinen aus dem Mittelalter freigelegt. Liebfrauenkirche, Sct. Seine Kirche und die Diözese des letzten katholischen Bischofs sind erhalten.

Mögen Sie digitale Führungen auf eigene Faust?

Auf Motes (Kostenloser Web App) finden Sie unsere digitale Führungen (in dänisch und englisch erhaltlich), die Sie immer machen können. Hier finden Sie die Führungen

Probieren Sie unsere kostenlosen digitalen Führungen aus

Mit einer digitalen Führung durch Motes können Sie die Geschichte von Odense erkunden, Ihre Familie

Nehmen Sie die Familie mit auf eine abenteuerliche Schatzsuche

Welche Aktivitäten sollten Sie sich einfallen lassen, wenn Sie die kleinen abenteuerlustigen Kinder

Fra gammelt til nyt
Fra Munke Mose snor vi os gennem de gamle gader, hvor bygninger fortæller historien fra gammelt til nyt. Vi ender ved Brandts Klædefabrik og Rosenbækkaréen - gammel industri, der blev byens kulturcentrum.

Den Fynske Landsby 
I den fynske landsby træder vi ind i historien og får et indblik i livet, som det blev levet på H.C. Andersens tid i 1800-tallet. 
Den Fynske landsby har 26 bygninger, og på den guidede tur vil vi besøge et udvalg af disse bygninger. 

En guidet tur i Den Fynske Landsby kan variere fra guide til guide, men turen kan f.eks. inkludere

  • et besøg i præstegården (her finder du også landsbyens dyr)
  • vandmøllen
  • den gamle skole
  • fængslet
  • evt. smedjen eller husmandsstedet.

Du vil få et indblik i landbrugslivet og gårdenes indretning på H.C. Andersens tid.

Odense Domkirke (Sct. Knuds Kirke) 
Domkirkens historie starter med drabet på Kong Knud. Kom med i krypten, hvor knoglerne udstilles i et helgenskrin. Her er også de kongegrave, der knytter sig til Claus Bergs store altertavle i kirken.

Rådhusrundvisning i Odense
Rådhuset ligger midt på byens gamle midtpunkt Flakhaven og består af en ældre og en nyere del. Oplev Yans kunstværk ”Fynsk Forår”, byrådssalen, vielsessalen, repræsentationslokalerne og mindevæggen.

Klostrenes Odense
I slutningen af middelalderen var der tæt på 300 munke og præster i Odense. Vi spadserer en tur rundt til de gamle klostre og hører om den betydning disse og de gejstlige personer har haft for byen.

Brandts Klædefabrik
Brandts er Odenses kulturelle mødested, og samtidig rummer de gamle bygninger et væld af fortællinger. Nyd de smukke bygninger og hør historien om dengang Brandts Klædefabrik var en af byens førende virksomheder.

Odense i vikingetid og middelalder
Odenses ’dåbsattest’ er et gavebrev fra den tyske kejser i 988. Kong Knud den Hellige blev dræbt af oprørske bønder i 1086 og blev den første helgen i Danmark, og hans knogler og ligklæde findes i krypten under Sct. Knuds kirke, som også rummer Nordeuropas fineste altertavle. Udgravninger har afdækket veje og værksteder, brønde og latriner fra middelalderen. Vor Frue Kirke, Sct. Hans kirke og bispegården fra den sidste katolske biskop er bevaret.